• Werbung

    Ihre Werbung hier?

Blutgruppendiät: Erfahrungen u. Test

BlutgruppendiätDer Erfinder, ein Herr namens Peter D’Adamo, gibt an, dass man die Ernährung seiner Blutgruppe anpassen soll, um somit das Idealgewicht zu erhalten und sich gesünder bzw. blutgruppengerecht zu ernähren.
In diesem Zusammenhang spricht er von der Blutgruppe 0 als die älteste. Menschen die ihr angehören, sollen Mahlzeiten zu sich nehmen, welche viel Eiweiß enthalten und eher kohlenhydratarm sind. Eben wie die Höhlenmenschen die sich in erster Linie von Fleisch ernährten.
Die anderen Blutgruppen entwickelten sich im Laufe der Zeit und dieser Entwicklung soll auch die Ernährung angepasst werden. So sollten Menschen mit der Blutgruppe A, die sich anscheinend zu einer Zeit entwickelt hat, als die Menschheit vorwiegend aus Bauern bestand, in erster Linie Getreide und Gemüse essen.
die Blutgruppe B hingegen soll sich unter den Viehzüchtern in Asien entwickelt haben, wodurch Milchprodukte besonder geeignet sind. Zu guter letzt gibt es ja dann auch noch Die Blutgruppe AB, welche eine neuere Erscheinung darstellt und durch Vermischung der beiden Blutgruppen entstanden ist, symbolisiert den „modernen“ Menschen und dieser sollte sich vorwiegend von Obst und Gemüse ernähren.
Die Einhaltung dieser spezifischen Ernährung hilft angeblich Übergewicht zu vermeiden.
(Genaueres dazu können Sie auf wikipedia nachlesen)

 

Tester: Ben
Gewicht vorher: 96 kg
Gewicht nachher: 94 kg
Testdauer: 2 Monate

 

Der Test:

Leider kann ich dieser der Blutgruppendiät kein gutes Zeugnis ausstellen. Wie man sieht habe ich nach 2 Monaten gerade einmal 2 Kilogramm abgenommen. Und diese Gewichtsreduktion habe ich nicht einmal der Blutgruppendiät zu verdanken, sondern einer Virusinfektion die mich einige Zeit vom Essen abhielt.
Gesünder scheint man damit auch nicht zu leben, denn immerhin bin ich genau in diesem Zeitraum krank geworden. 😉 Spaß bei Seite; das lag natürlich nicht an der Blutgruppendiät, aber ich wollte an dieser Stellen einfach meinen Unmut etwas zum Ausruck bringen.
Ich habe auch noch etwas mehr im Internet recherchiert und musste feststellen, dass außer Adamos eigenen (positiven) Untersuchungen, sehr viele skeptische Meinungen darüber, auch von angesehenen Instituten, im Umlauf sind.

Fazit:
Ich denke, ich habe schon vorweggenommen, dass ich diese Diät nicht weiterempfehlen kann. Ohne Virusinfektion hätte ich wohl gar nichts abgenommen, obwohl ich wirklich versucht habe, mich an die Vorgaben zu halten. Die Blutgruppendiät ist ja vielmehr eine vollkommene Ernährungsumstellung. Dafür finde ich den Effekt aber sehr schlecht. Da werde ich lieber gleich zum Vegetarier, da nehme ich nämlich bestimmt besser ab, als mit dieser sogenannten Blutgruppen“diät“.

Lesen Sie jetzt den Testbericht unseres Testsiegers: SlimTec24

Zurück zum Diäten Test: 5 Diäten im Test

Artikelbild © monticellllo – Fotolia.com

Tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.