• Werbung

    Ihre Werbung hier?

Google Ranking einer neuen Website

Google RankingWer mein 52-Wochen-Projekt verfolgt, der weiß, dass ich etwa ab Mai mit ersten, vermehrten Einnahmen rechne. Dass ich von Anfang an diesen Zeitpunkt so festgesetzt habe, ist auf den Verlauf des Rankings einer neuen Website bei Google zurückzuführen. Da ich schon sehr viele Websites aufgebaut habe und dabei ein klares Muster im Rankingverlauf feststellen konnte, habe ich mir gedacht, ich teile einfach mal meine Erfahrung bezüglich dessen mit euch.
Dieses Wissen entspringt aus jahrelangen Versuchen und ich hoffe ihr wisst den Wert dieser Informationen zu schätzen, wenngleich ich natürlich keine absoluten Beweise für die Richtigkeit meiner Angaben liefern kann.

 

Vorwort

Die hier gemachten Angaben beruhen auf meinen persönlichen Erfahrungen. Diese Abläufe sind also nicht in Stein gemeißelt, allerdings konnte ich bei den Websites die ich aufgebaut habe, und das waren so einige, die folgenden Zyklen beobachten. Das kann natürlich auch damit zusammenhängen, dass sich der Linkaufbau immer einigermaßen ähnlich gebärdet hat. Ich denke aber dennoch, dass diese Übersicht als grobe Richtlinie für den Verlauf des Rankings einer neuen Website bei Google angesehen werden kann.

Der Rankingverlauf

Die Zeitangaben sind ungefähre Werte und die Rechnung beginnt ab dem Zeitpunkt, ab dem die neue Website bei Google indexiert, also unter der Eingabe der URL in Anführungszeichen zu finden ist.
Ich kann leider nicht sagen, ob es einen Unterschied macht, wenn die Domain schon länger registriert ist, aber eben nicht im Index vertreten ist, da bei mir immer die Registrierung, Veröffentlichung und Aufnahme bei Google zeitlich relativ eng beisammen lagen.

0-3 Monate

In dieser Zeit wird die Website nach und nach samt den Unterseiten bei Google indexiert. Rankings unter den Keywords stellen sich ein, normalerweise wird aber anstatt der optimierten Unterseite die Startseite gelistet. Die Rankings können sich täglich verändern, werden aber nicht wesentlich besser sondern eher langsam schlechter als kurz nach dem Einstieg in den Index.

3-6 Monate

Nach ungefähr drei Monaten kommt es zum ersten Sprung nach oben in den Rankings. Zumeist geht das von einem Tag auf den anderen. In der Annahme, dass es für neue Websites so etwas wie einen „Newbie-Bonus“ gibt, dann ist er wohl in diesem Zeitraum zu finden. Die nach diesem Sprung erhaltene Platzierung bleibt für einzelne Keywords ziemlich gleich. Im weiteren Verlauf kann die Platzierung für bestimmte Keywords, die zuvor scheinbar nicht berücksichtigt wurden, ebenso noch einen nachträglichen Sprung nach oben absolvieren.
Dabei scheint es keine wirkliche eine Rolle zu spielen, ob auf die Website nur 5 oder 25 Links verweisen. Was ich allerdings nicht sagen kann ist, wie es sich verhält, wenn bereits jetzt sehr viele Backlinks (>100) auf die Website weiterleiten.
Wie dem auch sei; nun zeigt auch die Optimierung der Unterseiten Wirkung und im Laufe des Zeitraums wird man an jenen Stellen, wo zuvor noch die Startseite gelistet war, dann die auf ein Keyword optimierte Unterseite vorfinden.
Meinen Beobachtungen nach, kann man in diesem Zeitraum durch vermehrten Linkaufbau das Ranking auch nicht direkt beeinflussen. Manchmal verbessert sich die Platzierung unter einzelnen Keywords, nur um dann wieder zurückzufallen oder sich gar zu verschlechtern und um dann wieder ein bisschen zu steigen. Es scheint als wäre die Website in diesem Zeitraum in einer Art „Newbie-Zone“ gefangen.
Allerdings hat der Linkaufbau Einfluss auf das Verhalten des Rankings im nächsten Zyklus!
Anmerkung: Für viele von euch ist vielleicht interessant zu wissen, dass in diesem Zeitraum, wenn man sich auf ein gutes Nischen-Keyword konzentriert hat, hier schon Top5-Plazierung oder besser möglich sind. Die Betonung liegt aber auf „gutes Nischen-Keyword“!

6-9 Monate

Diesen Zeitabschnitt empfinde ich als besonders interessant. Am besten lässt es sich wohl so beschreiben, als würde Google „denken“: „Ach, die Website gibt’s ja immer noch! Dann wollen wir mal etwas genauer hinsehen…“!
Insgesamt gibt es hier vier mögliche Szenarien, deren Ursache ich soweit möglich eruiert habe:

1. Google Sandbox (falls es dieses Phänomen noch gibt)

Ich habe schon seit einigen Jahren keine Website mehr aufgebaut, bei der ich exzessiven Linkaufbau, ohne Rücksicht auf Verluste betrieben habe, weswegen ich nicht sagen kann, ob es dieses Phänomen noch gibt.
Die Google Sandbox beschreibt einen oftmals temporären Zustand, der eine Website, trotz vieler Backlinks, sehr schlecht bei Google ranken lässt; so dass auch bei direkter Eingabe des Domainnamen in der Suchleiste diese nicht an erster Stelle zu finden ist, jedoch weiterhin im Index vertreten ist.
Auf jeden Fall war die Ursache normalerweise dafür ein übermäßiger Linkaufbau. Dabei hat die Sandbox aber nicht bedeutet, dass man damit die Website abschreiben konnte. Wichtig war für Google scheinbar zu sehen, ob dieser Linkaufbau nur ein temporäres Phänomen war, oder die Website tatsächlich von Anfang an so „beliebt“ war und bleibt.
Ich weiß nicht, ob solche Websites dann automatisiert wieder aus der Sandbox genommen wurden, oder ob sich das tatsächlich ein Mitarbeiter angesehen hat, aber auf jeden Fall sind einige meiner Websites nach ein paar Monaten wieder sehr gut in das Ranking eingestiegen. Bei diesen habe ich den Linkaufbau einfach während des Aufenthalts in der Sandbox weiterbetrieben. Bei jenen wo ich das unterlassen habe, hat sich leider nichts Positives mehr ergeben.

Gewöhnliche Änderung des Rankings

Abgesehen von der Google Sandbox, kommt es normalerweise in diesem Zeitraum zu einer Änderung des Rankings. Warum?
So wie ich das deute, „sieht“ sich Google (automatisiert) das Linkprofil eurer Website an. Habt ihr genügend Links aufgebaut, beurteilt Google eure Website neu, nämlich so, dass diese „auf eigenen Beinen stehen“ kann und streicht einfach den Newbie-Bonus und befreit damit auch eure Website aus dieser „Newbie-Zone“. Je nachdem wie gut euer Linkprofil zu diesem Zeitpunkt ist, kann eure Website nun eben in den Rankings steigen oder fallen, also Szenario zwei und drei:

2. Verbesserung in den Rankings

3. Verschlechterung in den Rankings

Sollte sich das Ranking eurer Website verschlechtern, müsst ihr euch nicht unnötig sorgen, weil es einfach nur heißt, dass das die momentane Stärke eurer Website ohne Newbie-Bonus ist. Ich nehme ja nicht an, dass ihr jetzt schon aufhören wolltet Backlinks für eure Website zu sammeln… oder doch?
Sollte dem tatsächlich so sein, ist vielleicht das vierte Szenario für euch interessant.

4. Weiteres Ausnützen des Newbie-Bonus

Gebärdet sich euer Linkprofil so, dass Google entscheidet, dass ihr noch nicht auf eigenen Beinen stehen könnt, so bleibt euch der Newbie-Bonus weiterhin erhalten. Besonders interessant ist diese Variante, wenn ihr bereits in im vorherigen Zeitraum eine gute Position in den Rankings erhalten habt. Mit unter 10 Backlinks, wobei ich nicht wirklich beurteilen kann, in welcher Weise hier die Qualität der Verlinkungen eine Rolle spielt, seid ihr auf der sicheren Seite, um den Newbie-Bonus und somit eure Platzierung zu behalten.
Im Rahmen der „Newbie-Zone“ kann sich eure Platzierung in den folgenden Monaten auch noch verbessern.
Die Frage, die sich natürlich auftut ist, wie lange man diesen Bonus ausnutzen kann?
Definitiv ist, dass dieser Bonus irgendwann erlischt. Leider habe ich dazu keine aktuellen Experimente laufen, aber die letzte Website die ich beobachtet habe, konnte sich 5 Jahre lang unter den Top5 halten und das mit lediglich 8 Backlinks. Diese wurden nur am Anfang gesetzt und dann nie wieder etwas in Sachen Linkaufbau unternommen. Es kamen auch nicht auf anderen Wegen irgendwelche Links hinzu.

9-12 Monate

Je nachdem welchen Verlauf die Entwicklung eurer Website bei Google genommen hat, geht es nun auf unterschiedlichen Wegen weiter.
Trifft Szenario 2 oder 3 auf eure Website zu, so bewegt sich diese ja nun im „gewöhnlichen Ranking“. Normalerweise sollten sich die Platzierungen also langsam verbessern, da sich die Wirkung der bereits gesetzten Links  nun deutlicher manifestiert. Für eure Webseite gilt nun, dass sie „gewöhnlicher“ Bestandteil im Ranking ist und keinen Restriktionen oder Bonussen mehr unterliegt. Es ist also an euch bzw. am Linkaufbau, wie sich eure Website weiterentwickelt.
Trifft Szenario 1 (Sandbox) zu, kann es sein, dass eurer Website in dieser Zeit wieder normal in das Ranking einsteigt. Kann sein, muss aber nicht sein! Vielleicht ist es auch erst in ein paar Monaten soweit, oder eben gar nicht. Schwer zu sagen, deswegen sage ich dazu gar nix mehr! 🙂
Trifft Szenario 4 zu, dann kann es in diesem Zeitraum zwei mögliche Entwicklungen geben:
1.) Wenn man es nicht bewusst auf das Behalten des Newbie-Bonus angelegt hat, sondern einfach nur zu wenige Links hatte, dann kann natürlich bei weiterem Linkaufbau der Bonus jederzeit verschwinden. So fällt man eben etwas verspätet in Szenario 2 oder 3 und macht dann ganz normal weiter.
Auf viele Websites trifft diese Variante zu und verunsichert natürlich den Webmaster sehr, da ja in den meisten Fällen plötzlich die Rankings trotz Linkaufbau sinken. Da ihr jetzt wisst, dass das eine ganz normale Entwicklung ist, braucht ihr euch also darüber nicht mehr den Kopf zu zerbrechen. Viele machen dann den Fehler und setzten überzogene Maßnahmen, um die Website zu „retten“; dann hagelt es aber normalerweise wieder Penaltys von Google! 🙂
2.) Wenn ihr es auf das Behalten des Newbie-Bonus ausgelegt habt und keine weiteren Links mehr gesetzt, dann sollte sich eigentlich nicht viel tun. Die Tendenz des Rankings zeigt aber normalerweise leicht nach oben. Mögliche Ursachen sind das zunehmende Alter der Domain und der gesetzten Links. Das ist aber nur Spekulation!

Schlussworte

Ich maße mir an zu sagen, dass ihr solch eine Beschreibung wohl nirgends sonst finden werdet. Nicht, weil sie absoluter Blödsinn ist (was natürlich auch sein kann, da ich das Ganze schlecht beweisen kann), sondern weil die Leute, welche auch solche Muster ausgemacht haben, dieses Wissen für sich behalten. Auch ich habe lange überlegt, ob ich diese hart erarbeiteten Informationen teilen soll. Schlussendlich habe ich mich dafür entschieden, weil 1.) ich euch die Frustration nehmen möchte, die sich einstellen kann, wenn die Website plötzlich in den Rankings abstürzt und man nicht weiß warum, 2.) ich wieder einmal einen wirklich interessanten Artikel für maennerwelt.info verfassen wollte und 3.) ich noch viel mehr weiß, das ich für mich behalten kann! 😀
Übrigens lässt sich dieser Zeitverlauf bedingt auch auf neue Blogartikel übertragen. Das Behalten des Newbie-Bonus funktioniert hier aber z.B. nicht.
Wenn ihr mein 52-Wochen-Projekt verfolgt, dann wird sich bald zeigen, wie sich die Entwicklung meiner Website gebärdet, denn bald taucht sie in den Zeitraum 6-9 Monate ein und da können ja starke Veränderungen auftreten. Mal sehen ob ich mit meiner Prognose rechtbehalte! 😉

Bis zum nächsten Mal,

Euer Matthias

Artikelbild © beermedia.de – Fotolia.com

Tagged , , . Bookmark the permalink.

16 Responses to Google Ranking einer neuen Website

  1. Sven says:

    Vielen Dank für die Tipps! Erzähl uns doch noch mehr von deinen „Geheimnissen“ 😉

    • Sebastian says:

      Servus Matthias,

      super Timetable!
      Wie Peter schon sagte, es ist ein wahnsinniges Geduldspiel, weil man ab und zu wird man schon verrückt wenn nichts voran kommt 😀

      Grüße

  2. Benny says:

    Das sind wirklich interessante Einblicke!

    Gerade die Newbie-Phase (ich bez. das immer als Quarantäne, wie bei meinen Aquarien-Fischen: Bevor es in Becken zu den anderen geht, muss sich erst an die Temperatur etc. gewöhnt werden 😀 ) ist nervig und dauert zunehmend länger hab ich den Eindruck. In dieser Phase setz ich gewöhnlich nur 2,3 Links um die Indexierung sicher zu stellen. Weil sich die Wirkung der Links ja gar nicht messen lässt. Das sich diese Phase über das Setzen der Links aber verlängert bzw. verkürzt hab ich noch gar nicht bedacht und überprüft – werde ich mit dem nächsten Schwung an Seiten mal testen.

    Ist es bei dir auch so, dass du mit den Ziel-Keywords einer Nischenseite meist Monate auf Position 4 bis 7 verharrst, ehe es von einem Tag zum nächsten gleich auf eins geht? Ich war glaub ich noch nie mit irgendeiner Nischenseite auf #2 oder#3 für das wichtigeste Keyword.

    Ich wünsch dir frohe Ostern und viel Erfolg beim Eier-Suchen – also die vom Hasen 😛

    Grüße, Benny

    • Matthias says:

      Hi Benny,

      ich baue momentan keine Nischenwebsites auf, also kann ich dir nicht sagen, ob ich auf Position 4 oder 7 verharre! 😀
      Mein 52-Wochen-Projekt setzt ja nicht unbedingt auf Nischenkeywords, sondern bewegt sich direkt im Haifischbecken!

      LG Matthias

  3. Konstantin says:

    Lesenswerter Artikel! Habe auch schon bemerkt das sich in den ersten drei bis sechs Monaten kaum was tut bzgl. der Rankings und dann plötzlich geht es von einem zum anderen Tag nach oben! Hier zahlt sich Durchhaltevermögen einfach aus, auch wenn es am Anfang dennoch sehr demotivierend ist, wenn die Seite einfach nicht ranken möchte!

    Wie siehst du es aber bei bestehenden Seiten, bei denen jeder Artikel geändert wird???

    Ich habe einige Seiten bei denen ich alle Artikel zum einen umändern und zum anderen auch weitere Artikel erstellen möchte, da diese davor einfach nur hingeklatscht waren und ich es jetzt „profesioneller“ angehen möchte! Leider haben sich die Rankings nicht zum positiven Verändert! Was ich beobachten konnte ist, dass die neuen bzw. veränderten Artikel zwar zu Anfang einigermassen gut Ranken, aber einige Tage bzw. Wochen danach entweder auf den gleichen Plätzen verharren oder langsam wieder schlechter ranken.

    Ist halt schon demotivierend wenn man jeden Tag neue Artikel erstellt und das schon seit einem Monat und die Rankings verändern sich nicht zum positiven!

    • Matthias says:

      Hallo Konstantin!

      Ich würde dir da zu einem anderen Vorgehen raten, da das Umschreiben alter Artikel oft nicht so einen tollen Effekt hat, wie man sich das denken möchte: Schreibe nicht den alten Artikel um, sondern verfasse einfach einen neuen Artikel und richte dann vom alten Artikel eine 301-Weiterleitung auf diesen ein. Das bringt normalerweise einen besseren Effekt! 😉

      Mit den besten Wünschen,

      Matthias

  4. Peter says:

    Super Tipps!
    Da sieht man das viel Geduld dahinter steckt! Viele schreiben es nach paar Wochen wieder ab!

    • Matthias says:

      Hallo Peter,

      ja das ist ein gern gemachter Fehler! Dieser Time-Table soll dabei helfen, dass man eben nicht mehr vorzeitig aufgibt!

      LG Matthias

  5. Marco says:

    Hallo Matthias,

    dieser Bericht ist wirklich „nicht normal“, da er nicht von der Stange, sondern von erster Hand und mit persönlichen Erfahrungswerten geschrieben wurde.
    Ich find ihn klasse und habe in direkt mit meinem Bericht zum selben Thema verlinkt:
    http://www.passives-einkommen-verdienen.de/wie-lange-dauert-es-bis-eine-webseite-im-google-index-gut-sichtbar-wird
    Ich kann exakt diese Phase 6 Monate + bestätigen! Ebenso die ersten wirklich spannenden, aber teilweise auch demotivierenden 3-6 Monate in denen so gar nichts „läuft“ außer die Wartezeit was nun passieren wird.

    Gruß
    Marco

    p.s. Du bist unter ab heute unter meiner Fav Liste im Browser 🙂

  6. Nützlicher Beitrag der mir einiges erklärt hat. So übrigens toller Blog, weiter so!
    Gruß
    Wolfgang.

  7. Sascha says:

    Hallo Matthias,
    Ein wirklich Interessanter Artikel, der ein Thema umfasst mit dem ich mich im Moment auch auseinander Setze. Genau über dies Phasen werde ich einen kleinen Artikel schreiben und gerne zu deinem weiter verlinken.
    Ich würde der „Newbie Phase“ eine sogar noch größere Gewichtung zusprechen. Ich baue mehrere Nischen Seiten und habe genau dieses Phänomen beobachtet. Erschrocken mit welchen Keywords ich auf der 1. Seite Ranke in der Anfangsphase mitten im großen Haifischbecken.
    Durch deine Erklärung kann ich nun gut die einzelnen Phasen interpretieren. Gruss Sascha

  8. Arno says:

    Klasse Artikel – habe schon viel über die mysteriöse Sandbox gehört, da ich aber noch relativ neu in dem Thema bin kann ich es schlecht einschätzen.

    Ich frage mich vor allem, ob es das Sandbox-Phänomen auch bei expired domains gibt – für google ist die Domain ja mehrere Jahre alt. Dann passisert bspw. 1 Jahr nix im Thema Linkbuilding und plötzlich kommen 100 neue Backlinks und viele neue indexierte Seiten – historisch abnormal.

    Denkst du diese Fälle wandern auch in eine sandbox?

    • Matthias says:

      Hi Arno,

      ich kann dazu nichts sagen, weil ich damit einfach keine Erfahrungswerte habe. Wären alles nur Annahmen!

      LG Matthias

  9. Pingback: Wie lange dauert es, bis eine Webseite im Google Index gut sichtbar wird? | Passives Einkommen Verdienen

  10. Nico says:

    Sehr coole Sache, dass du sowas verrätst. Ich war schonmal auf der Suche nach diesen Infos aber habe mir dann gedacht ich lass es mal auf mich zukommen da ich nichts gefunden hatte.
    Danke auf jeden Fall für die Mühe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.