• Werbung

    Ihre Werbung hier?

Maennerwelt.info jetzt auch auf Facebook

maennerweltfacebookIch habe mich ja lange dagegen gewehrt, weil ich mir dachte, dass ich überdurchschnittlich faul bin und mich dann eine Facebook-Page überfordern würde. Nun habe ich mich aber doch dazu entschieden mit Maennerwelt.info auch auf Facebook Präsenz zu zeigen.
Grund für meinen Entschluss ist ganz einfach, dass ich so die Möglichkeit habe auf Updates in alten Artikeln hinzuweisen, neue Einblicke in meine Accounts zu geben, Entwicklungen aufzuzeigen, die in Artikeln sonst untergingen, und auch mal einfach so kleinere Tipps und Tricks rauszuhauen, ohne einen Artikel schreiben zu müssen.
Unter den ersten 100 Follower verlose ich übrigens einen 25€ Amazon-Gutschein. 😉

Verlosung: 25€ Amazon-Gutschein

Da ich gleich mal gerne ein paar Likes hätte, versuche ich natürlich euch mit irgendetwas zu ködern. Und da habe ich mir gedacht, ich verlose unter den ersten 100 Likes einfach einen 25€ Amazon-Gutschein.
Jaja, ich weiß, nicht gerade berauschend und man würde sich von einem der so tut, als würde er über das Internet eine Menge Kohle verdienen, normalerweise schon mehr erwarten… ABER: Ich wollte einen Betrag wählen der attraktiv genug ist, dass man sich vorstellen kann ein Like zu geben, jedoch zu unattraktiv für Betrügereien! Also: 25€! 🙂
Verlost wird der Amazon-Gutschein, sobald die Facebook-Page von maennerwelt.info 100 Likes hat! Ist diese Zahl erreicht, erstelle ich einen Eintrag und alle die diesen innerhalb von 24 Stunden liken, nehmen an der Verlosung teil!

Was erwartet euch auf der Facebook-Page?

Natürlich wird euch die Facebook-Page immer informieren, wenn auf maennerwelt.info ein neuer Artikel erscheint. Aber ginge es nur darum, hätte ich getrost darauf verzichtet. Viel wichtiger ist es mir, dass ich so eine Möglichkeit habe euch auf Updates in Artikeln hinzuweisen. Ganz aktuell ist da z.B. momentan der Artikel über My Advertising Pays, bei dem es fast täglich es etwas Neues gibt. Bei anderen Artikeln füge ich gerne neue Screenshots aus meinen Accounts ein, um zu zeigen, wie sich meine Performance bei Partnerprogrammen über die Zeit entwickelt hat.
Davon abgesehen, kann ich so auch schnell mal Sachen zeigen, ohne gleich wieder einen Artikel schreiben zu müssen, oder dies in einen alten Artikel einfüge und es keinem auffällt.

In jedem Fall, würde ich mich freuen, wenn ihr meiner Facebook-Page ein Like gebt und so bezüglich maennerwelt.info immer auf dem neuesten Stand bleibt: https://www.facebook.com/MaennerweltInfo

maennerweltfacebook

Tagged . Bookmark the permalink.

2 Responses to Maennerwelt.info jetzt auch auf Facebook

  1. Angelika says:

    Hallo Matthias, bist du noch dran an der Sache mit MAP?Ich habe Herrn Günter Wallraff angeschrieben in der Hoffnung, dass er sich diesem Thema annehmen wird.. Ich muss leider auch gerade mit ansehen, wie sich eine Bekannte von mir in ihr Unglück stürzt. Sie ist Rentnerin und hat wenig Geld. Sie hat über 5000 €
    investiert und ist vollkommen geblendet. Sie wartet auf ihre erste Auszahlung.
    Mir wird ganz schlecht, wenn ich sehe, was dort abgeht. Ich kann kaum ertragen wenn meine Bekannte davon erzählt.
    Mehr als warnen kann man doch nicht oder? , manchmal habe ich auch Bedenken, etwas öffentlich zu posten. Hast Du einen Rat?

    • Matthias says:

      Klar bin ich noch an der Sache dran, wenngleich auch nicht mehr so öffentlich! News rund um das Thema und all die Infos die ich zusammengetragen habe, findest du jetzt auf dem Blog von Wirklich Skeptisch.
      Warnen ist auf jeden Fall das Wichtigste. Ich nehme an, du kennst alle Informationen die ich zum Thema MAP zusammengetragen habe. Wenn diese nicht reichen ein Umdenken herbeizuführen, dann wird nichts gut genug sein; erst der Zusammenbruch des Systems und bei manchen sogar nicht mal der. Dann sind wir, die Hater, schuld oder der Staat und seine Gesetzgebung…!
      Jede öffentliche Stelle, die du auf MAP hinweist und um Recherche bittest, ist sehr zu begrüßen!
      Auf die Frage, ob man nicht mehr tun kann als zu warnen, kann ich dir nur sagen: es wird daran gearbeitet! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.