• Werbung

    Ihre Werbung hier?

L-Arginin + Maca: Natürlich mehr Potenz und Ausdauer

LebensqualittFrüher glaubte man, dass Impotenz in den meisten Fällen psychisch bedingt ist. Müdigkeit, Stress und die sogenannte „Angst vorm Versagen“ können das sensible Zusammenspiel zwischen Gefühlen, Reizen und Körperreaktionen, welches für eine gesunde Erektion nötig ist, empfindlich stören. Doch inzwischen haben Forscher herausgefunden, dass Erektionsstörungen in mindestens 70 Prozent der Fälle körperliche Ursachen haben. Hierbei stehen Durchblutungsstörungen an erster Stelle. Eine Potenzstörung kann somit ein Hinweis auf eine bestehende Schädigung des Herz-Kreislauf-Systems sein und sollte abgeklärt werden.

L-Arginin – Potenzmittel und Schutz fürs Herz

L-Arginin ist eine Aminosäure, die wir mit der Nahrung aufnehmen müssen, damit unser Körper Stickstoffmonoxid (NO) bilden kann. Stickstoffmonoxid ist ein wichtiger Botenstoff, der sich in den Blutgefäßen und im Gehirn findet. Dieser Stoff regelt u. a. die Erweiterung von Blutgefäßen und sorgt so für eine bessere Blutzirkulation. Das entlastet Herz und Adern und schützt außerdem vor Bluthochdruck und gefährlichen Gerinnseln. Diese wichtige Entdeckung amerikanischer Forscher wurde 2008 mit dem Nobelpreis der Medizin belohnt. Sie hilft auch Patienten mit Erektionsstörungen, denn Stickstoffmonoxid wird natürlich auch in den feinen Blutgefäßen des Penis benötigt, um die Durchblutung anzuregen und so die sexuelle Leistungsfähigkeit des Mannes zu steigern und zu erhalten.

L-Arginin – natürliche Alternative zu Viagra

Der Penis enthält drei zylinderförmige Schwellkörper, die Schwämmen gleichen und von einem Netz feiner Blutgefäße versorgt werden. Bei sexueller Erregung entspannen sich die glatten Muskeln in den Penisarterien. Dadurch weiten sich diese Blutgefäße, was einen gesteigerten Blutfluss in den Schwellkörpern zur Folge hat. Auch dieser Mechanismus wird durch Stickstoffmonoxid ermöglicht. Viagra ist ein Medikament, dass die Wirkung von Stickstoffmonoxid im Penis verlängert. L-Arginin ist in der Lage, die körpereigene Produktion von Stickstoffmonoxid anzukurbeln und wird somit zu einem wertvollen natürlichen Helfer bei Erektionsstörungen. Im Gegensatz zu erektionsfördernden Medikamenten, verbessert es die Blutzirkulation im gesamten Körper und wirkt nicht nur isoliert auf die Durchblutung des Penis. Für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist es damit eine natürliche Alternative zu den üblichen potenzfördernden Medikamenten, da diese oft ernste Nebenwirkungen haben.

Aus L-Arginin wird übrigens auch Spermin und Spermidin gebildet. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass sich Gaben von L-Arginin positiv auf Menge und Beweglichkeit der Spermien ausgewirkt haben. Die Aminosäure wird deshalb auch zur Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit eingesetzt.

Maca – Heilmittel und Aphrodisiakum der Inkas

Die Maca-Pflanze war schon den Inkas bekannt und wurde von ihnen als Heilpflanze verehrt. Noch heute ist Maca in den Anden ein wichtiges Nahrungsmittel und wird als Aphrodisiakum geschätzt. Die Pflanze ist unserer Kresse ähnlich und wächst in den Anden auf über 4000 Metern Höhe. In diesen Lagen ist sie extremen klimatischen Bedingungen ausgesetzt. Dort oben muss die Pflanze starke Temperaturschwankungen, kräftige Winde und intensive UV-Strahlung aushalten. Ihre Widerstandskraft ist enorm.

Powerspender Maca

Um unter den harten Klimabedingungen zu überleben, greift die Pflanze auf ein Vitalstoffreservoir zurück, dass auch für den Menschen interessant ist: ihre Knolle. Die birnenförmigen Speicher der Pflanze sind sehr nährstoffreich. Sie enthalten 59 % Kohlenhydrate, 10,2 % Proteine, 8,5 % Faserstoffe und 2,2 % Lipide. Außerdem sind sie reich an essentiellen Aminosäuren, Eisen, Calcium, Jod, verschiedenen Fettsäuren, Sterolen, Vitaminen und weiteren gesunden Substanzen. Insgesamt soll die Knolle über 60 verschiedene Vitalstoffe enthalten. In den getrockneten Knollen findet man 13 bis 16 Prozent Proteine. Sie speichern die wertvollen Inhaltsstoffe über mehrere Jahre sehr gut.

Maca – mehr Energie für Leben und Liebe

vihado-l-arginin-macaInzwischen bestätigen wissenschaftliche Studien, dass die peruanische Volksheilkunde hat. Anwender von Maca berichten, dass sie sich energievoller, psychisch belastbarer und sexuell leistungsfähiger fühlen. Der Neurologe Fernando Cabieses bestätigt, dass Maca die Erektionsfähigkeit steigert und langfristig das sexuelle Verlangen deutlich steigert. Studien aus den Vereinigten Staaten und Südamerika kommen zum selben Ergebnis. Chinesische Wissenschaftler verabreichten Mäusen einen Extrakt aus Maca. Die mit Maca gefütterten Tiere erreichten innerhalb von 3 Stunden 47 bis 67 Orgasmen. Die normal gefütterten Mäuse der Vergleichsgruppe schafften in der gleichen Zeit nur 16 Orgasmen.

Welche der zahlreichen Inhaltsstoffe genau für die positive Wirkung auf Immunsystem, Potenz und Leistungsfähigkeit des Menschen verantwortlich sind, ist wissenschaftlich noch nicht belegt. Wahrscheinlich bewirkt das Zusammenspiel der vielen gesunden Vitalstoffe die enorme Kräftigung des Organismus. Die Hormonwerte änderten sich durch die Einnahme von Maca nicht. Die Forschung konzentriert sich mehr und mehr auf die in der Wurzel enthalten pflanzlichen Sterole, die ähnlich wie Testosteron wirken können.

Wer beide Naturstoffe kombiniert einnehmen möchte, kann auf ein Präparat von Vihado zurückgreifen. Sowohl L-Arginin als auch Maca sind in hoher Dosierung enthalten. Die Bewertungen bei Amazon sind sehr gut: http://www.amazon.de/Vihado-L-Arginin-Premium-Tabletten-Kapseln/dp/B00HADE94I/

Artikelbild Lebensqualität © Marco2811 – Fotolia.com

Tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.