• Werbung

    Ihre Werbung hier?

Blogeinnahmen im Februar 2015

Blogeinnahmen Februar 2015Mit dem Februar ging wohl einer der schwärzesten Monate in meinem Leben zu Ende. Nach dem tragischen Tod meines Freundes schien die Zeit kurz still zu stehen, doch die Welt dreht sich unerbittlich weiter. Und so muss auch ich weitermachen…
Anfangen möchte ich damit auf maennerwelt.info mit dem Einnahmenbericht für den Februar. Denn auch wenn ich nicht aktiv dazu beitrage, läuft das Geschäft natürlich weiter und so konnte ich im Februar 2015 die folgenden Einnahmen verbuchen.

 

Die Blogeinnahmen von maennerwelt.info im Februar 2015

Aufgrund der traurigen Umstände bin ich leider auch im Februar nicht dazu gekommen endlich wieder einmal mehr Artikel zu verfassen. Auch das Trading-Projekt auf cfd-trader.info hatte ich vorrübergehend pausiert! Aber keine Sorge; mittlerweile läuft es wieder und ihr könnt weiter mitverfolgen wie es mir beim Trading ergeht: Zum Blog
Den Schlussbericht für Woche 7 werde ich wahrscheinlich noch heute, aber spätestens morgen veröffentlichen.
Mehr gibt es an dieser Stelle für mich nicht zu sagen, deswegen hier die Einnahmen von maennerwelt.info im Februar 2015, wie immer geordnet in absteigender Reihung, beginnend mit der profitabelsten Einnahmequelle:

AdCell – 240€
AdCell ist ein Affiliate-Netzwerk über welches ich durch die Bewerbung folgender Programme Einnahmen erzielt habe:
Bet-at-home – 240€

Clickbank – 199,40$ (ca. 183,00€)
Clickbank ist ein Affiliate Programm für E-Books, das ich euch wärmstens empfehlen kann. Besonders anstelle einer Bücherempfehlung bei Amazon solltet ihr euch überlegen, ob ihr nicht auch ein passendes E-Book bei Clickbank findet. Denn hier gibt es bis zu 75% (!) Provision.

Belboon – 13,00€
Auch bei Belboon handelt es sich um ein Affiliate-Netzwerk. Im Detail konnte ich durch folgende Programme Einnahmen generieren:
Ex-Partner zurück (eBook)– 10€
Stagepool – 3€

Zanox – 3,42€
Auch Zanox ist ein Affiliate-Netzwerk. Folgende Programme haben im April eine Provision abgeworfen:
DocMorris – 3,42€

Gesamteinnahmen von maennerwelt.info im Februar 2015: 439,42€

 Zu den Einnahmen…

…ist zu sagen: geht in Ordnung!
Zum einen konnte ich im Februar wieder eine neue Rekordsumme bei Clickbank verbuchen, zum anderen hat auch AdCell sehr anständig Geld eingebracht.
Leider wurden im Februar keine Trader an Plus500 vermittelt, sonst sähe die Sache gleich noch mal viel besser aus. Im vergangenen Monat konnte ich auch keine Einnahmen durch Direktvermarktung erzielen, dafür aber gleich Anfang März. Wie ihr seht ist Bannerplatz 1 oben rechts belegt und das bleibt auch erst einmal so bis September! 🙂
Mehr dazu dann aber im Einnahmenbericht vom März!

Besucheraufkommen

Wie erwartet gingen im Februar die Besucherzahlen etwas zurück, können sich aber immer noch sehen lassen. Auch für den März erwarte ich keinen neuen Besucherrekord; dafür war ich in letzter Zeit einfach zu wenig bei der Sache. Hier die Besucherzahlen vom Februar:

  • Nutzer: 21.417
  • Seitenaufrufe: 40.632
  • Seiten pro Sitzung: 1,67
  • Durchschnittliche Besuchsdauer: 2 Minute 11 Sekunden
  • Absprungrate: 68,04%

Aussichten und Zukunftspläne

Also, prinzipiell gibt es ja viel zu tun. Auf jeden Fall werde ich in den nächsten Tagen den Bericht vom Februar des 52-Wochen-Projekts veröffentlichen. Davon abgesehen möchte ich natürlich wieder versuchen den einen oder anderen Artikel auf maennerwelt.info zu veröffentlichen; in den letzten Monaten ist mir das ja leider nicht wirklich gelungen! Um das Besucherverhalten positiv zu beeinflussen, werde ich jetzt mal all meine Artikel durchsehen und mir die ganzen externen Links ansehen, ob diese eh in einem neuen Fenster/Tab geöffnet werden. Ich habe nämlich die Befürchtung, dass es da einige gibt, die das nicht tun! :/ Darauf hatte ich in der Vergangenheit einfach viel zu wenig geachtet.

Schlussworte

Jaja, ich weiß; meine Einnahmenberichte waren auch schon mal detaillierter und euphorischer. Aber das kommt wieder, sobald die Monatseinnahmen 4-stellig werden. Da macht es dann einfach gleich mehr Spaß zu schreiben und zu analysieren. 🙂
Bis dahin wünsche ich euch aber ein schönes Wochenende,

bis bald,

Euer Matthias

Artikelbild © buchachon – Fotolia.com

Tagged , , . Bookmark the permalink.

18 Responses to Blogeinnahmen im Februar 2015

  1. Hey Matthias,

    wünsche dir alles Gute und viel Kraft für die kommenden Monate!

    Zu deinen Einnahmen:
    Hatte auch mal AdCell auf einer Seite aktiv, aber weniger Erfolg damit. Deine Werte sehen da um einiges besser aus. Scheint die passenden Partnerprogramme dort für deine Seite zu geben 🙂

    Gruß Florian

    • Matthias says:

      Hi Florian,

      vielen Dank für dein Kommentar!

      Ich persönlich mag AdCell insgesamt sehr gerne, wenngleich ich bei maennerwelt.info nur bet-at-home bewerbe. Das Schöne an AdCell ist, dass es sehr viele Programme mit Sofortfreigabe gibt und das Affiliate-Netzwerk sehr unkompliziert ist.

      LG Matthias

  2. Benny says:

    Freut mich für dich, dass die Direktvermarktung nun hinzu kommt. So fällt Plus500 nochmal etwas weniger ins Gewicht.

    DocMorris hab ich seit letzter Woche auch auf einem kleinen Gesundheitsblock, das läuft auch gar nicht schlecht.

    Ja das ist das eine, mit dem neuen Fenster bei den Links, was bei mir aber auch was im Ranking gebracht hat, war, als ich die ganzen Affiliate Links auf nofollow gestellt habe. Gerade bei so Nischen-Affiliate Shops mit 200 Produkten war das doch gut wochenendfüllend 😀

    Exquisite Grüße,
    Benny

    • Matthias says:

      Hi Benny,

      vielen Dank für dein Kommentar!

      Ja, solche Nischenseiten hatte ich auch. Obwohl ich nicht annähernd so viele Produkte drauf hatte, habe ich, nachdem AdCell das Partnerprogramm von Orion entfernt hatte, davon Abstand genommen, die Websites zu überarbeiten; ich hatte darauf einfach keine Lust. Da ich die Websites jetzt nicht mehr habe, kannst du aber gerne die Keywords erfahren; da ist die Konkurrenz nicht sonderlich stark und bei Nutzung des Orions-Partnerprogramms (z.B. über Affili.net) gibt’s für jeden Neukunden gleich mal 5€ Provision; unabhängig vom Bestellwert (und davon auch noch mal 20-25%).
      Also: Glasdildos (bzw. Glasdildo), Analdildos (Analdildo) 😀
      Ist halt nur immer etwas schwierig in dem Bereich an Links zu kommen, aber das Problem haben die anderen auch! 🙂

      LG Matthias

  3. Sven says:

    Hallo Matthias,

    ich wünsche dir nochmals alles Gute und trotz allem danke für deinen Einnahmebericht.

    Wenn du dich im März wieder voll aufs Bloggen konzentrieren kannst, wird es sicherlich wieder aufwärts gehen.

    Dennoch sind deine Einnahmen für mich echt super. Da muss ich auch erst mal hin kommen :-).

    Freue mich auf den nächsten Bericht.

    Lg
    Sven

    • Matthias says:

      Heyhey, Sven, altes Haus! 🙂

      Danke für dein Kommentar!

      Voll aufs Bloggen werde ich mich sowieso nicht konzentrieren können, weil ich ja mein 52 Wochen-Projekt inkl. Trading-Projekt laufen habe! Deswegen würde es mir schon reichen, wenn ich zumindest 3 Artikel abseits von Einnahmen und Nischenprojekt zusammenbrächte! 🙂

      Mit den besten Wünschen,

      Matthias

  4. Benny says:

    Hey Matthias,

    ja das Problem mit dem Linkaufbau in der Erotik-Szene hab ich völlig unterschätzt – würde es in dem Bereich am liebsten outsourcen – wenn die Agenturen nicht so teuer wären.
    Das Orion Partnerprogramm über affili.net ist bei mir das Einzige in dem Bereich, das halbwegs funktioniert. Nutze das in Kombination mit amazon.

    Aber beate uhse und co hatten alle ca. 40% Storno, da hab ich Lehrgeld bezahlt und bin viel zu lang drauf geblieben. Waren auch zahlreiche Sales die kurioser Weise auf einmal verschwunden sind…

    Ja das mit der Lustlosigkeit bei so elendigen Aufgaben kenn ich gut, ist auch nur erträglich bei Seiten die gut was abwerfen. Ah interessant, danke, werd mir die Nische mal genauer ansehen.

    Bin grad noch bei Penispumpen zur Vergrößerung des guten Stücks aktiv – nicht dass ichs nötig hätte bei dem Prachtexemplar 😉

    LG
    Benny

    • Matthias says:

      Hehe, hatte ich deinen Bereich also doch richtig eingeschätzt. 🙂

      Kein falscher Scham für die Websites, die du erstellst. Was ich zwischen 2009 und 2012 an Potenzmitteln (selbstverständlich nur zugelassene, rezeptfreie, natürliche Potenzmittel) unters Volk gebracht habe, spottet jeder Beschreibung! Das war ein Umsatz von über 300.000€ die ich da meinem Affiliate-Partner beschert habe! Falls du deine Produktpalette erweitern willst, schicke ich dir gerne meinen Ref-Link! 😀

      LG Matthias

      • Benny says:

        Ja Wahnsinn! hätte nicht gedacht, dass es in dem Markt überhaupt möglich ist!
        Aber irgendwie auch klar, weil viele Leute Potenzmittel oder jetzt med. Penispumpen nicht in Apotheken und Co kaufen möchten, sondern lieber anonym bestellen.

        Schämen tu ich mich nicht für die Seiten, wobei ich bei Gesprächen doch lieber zB eine Wasserkocher-Test Seite als Referenz angebe…

        Kannst du sehr gerne machen bzgl. Ref-Link! Meine Mailadresse hast du ja 🙂

        Grüße,
        Benny

  5. Hey,

    Clickbank habe ich noch nicht gekannt. Danke für den Tipp.

    Liebe Grüße

  6. Kai says:

    Hey Benny, Hey Matthias,

    ich möchte gerne in den Erotik-Bereich einsteigen.

    Ich hab nen paar Fragen: Warum ist das mit den Backlinks so schwierig?

    Die Keywords und den Ref.-Link hätte ich auch ganz gerne. Mich würde auch mal die Konkurrenz in dem Segment interessieren.

    Was für Seiten gibt es da so?

    Die Infos gerne auch per Mail, statt öffentlich 🙂

    Danke und Gruß

    Kai

    • Matthias says:

      Hey Kai,

      vielen Dank für dein Kommentar!

      Ich antworte jetzt einfach mal öffentlich und stelle hier auch meinen Ref-Link für einen meiner Lieblingsanbieter ein; vielleicht ist das ja auch für andere Mitleser interessant.

      @ Benny: Brauchst jetzt nicht mehr auf eine Mail von mir zu warten! 🙂

      Also, die Schwierigkeiten mit den Backlinks sind vor Allem an zwei Stellen zu finden:

      1. Ist man ja irgendwo bestrebt, dass man auch von alleine Backlinks bekommt. Wenn man jetzt aber eine Affiliate-Seite im Erotikbereich hat, dann sieht es damit sehr mau aus. Wer sollte dich denn freiwillig verlinken? Themenrelevante Seiten versuchen meist selbst Produkte an den Mann (Frau) zu bringen und haben kein Interesse daran, sich die Konkurrenz in das eigene Haus zu holen.
      2. Sind auch bei vielen Eintragsmöglichkeiten (Blogverzeichnisse, DMOZ, etc.) Erotikseiten nicht gern gesehen und man erhält zumeist eine Absage. Die Eintragsmöglichkeiten die du damit tatsächlich hast, sind zumeist leider nichts wert.

      Der Vorteil ist natürlich, dass wenn du ein gutes Linkbuilding-System hast, du relativ schnell deine Website nach vorne bringen kannst, weil auf konkrete Produktpaletten oder gar einzelne Artikel, die Konkurrenz relativ schwach ist, da auf den vorderen Plätzen zumeist Unterseiten von Shops oder eben Amazon ranken.

      Hier ist übrigens mein Ref-Link zu einem meiner Lieblings-Partnerprogramm in diesem Bereich. Hier gibt es bis zu 50% Provision und noch dazu Boni, wenn man eine gewisse Anzahl an Verkäufen erreicht hat. Vielleicht findet ihr in der Produktpalette etwas, für das ihr euch begeistern könnt: Natural Revenue
      Auf die Einnahmen von geworbenen Affiliates erhält man übrigens 5% (bin mir da nicht ganz sicher, weil ich den Abschnitt gerade nicht finde).

      Für ein anderes Partnerprogramm reiche ich den Link noch nach. Musste nämlich noch anfragen wo ich den Link dafür finde! 🙂

      LG Matthias

      • Kai says:

        Danke Matthias,

        könntest Du mir ein paar erfolgreiche Seiten in dem Segment nennen? Die würde mich mir gerne mal ansehen.

        Wie sieht’s aus mit Keywords?

        Danke und Gruß

        Kai

        • Matthias says:

          Hallo Kai,

          meinst du jetzt erfolgreiche Websites direkt im Erotikbereich oder lediglich auf die Artikel von Natural Revenue bezogen?

          LG Matthias

          • Kai says:

            Hi Matthias,

            ich meinte tatsächlich erfolgreiche Webseiten direkt im Erotikbereich.

            Das Natural Revenue war mir bisher nicht bekannt

            Danke und LG

          • Matthias says:

            Hi Kai,

            tut mir leid, da kann ich dir nicht (mehr) weiterhelfen, weil ich meine Erotik-Websites aufgelassen habe.

            LG Matthias

  7. Benny says:

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für den Link!

    Aber bei ein paar Landingpages kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die konvertieren – wenn 3 Rechtschreibfehler im Titel zu finden sind, der eine Massage zur Brustvergrößerung bewerben will 😀

    Andere hingegen ziehen bestimmt, werde da sicherlich gleich 3,4 Seiten parallel zu aufsetzen in der 2. Jahreshälfte.

    Zu den Links muss ich auch sagen, dass ich sehr gerne auf Foren/Ratgeber-Seiten aktiv bin, weil dort neben der Linkkraft auch kaufwillige Kundschaft täglich hereinschneit – aber das ist eben auch von vielen Forenbetreibern nicht gerne gesehen.

    Und sich dann ne Woche die Mühe zu geben, um für 2 Erotikseiten 40 Links zu setzen, die mit einem guten Text zu umgarnen, um dann paar Tage später festzustellen, dass gerade mal 10% von Dauer sind, hemmt die Lust am Linkbuilding in dem Bereich ungemein. Dafür ist eben die Verdienstspanne rentabel. Wie mans dreht und wendet – geschenkt wir einem beim Geld verdienen auch online nichts… 🙂

    Grüße,
    Benny

    • Matthias says:

      Hi Benny,

      ja, damit haben sie ein kleines Problem. Die Firma ist in Spanien ansässig und die Übersetzer sind manchmal ein bisschen überfordert. Der Support ist aber der deutschen Sprache mächtig. Wenn du also wirklich ein Produkt bewerben möchtest, bei welchem sich auf der Landing-Page unangenehme Rechtschreibfehler eingeschlichen haben unter denen die Vertrauenswürdigkeit leidet, dann gib einfach deinem Partner-Manager Bescheid. Die sind normalerweise da sehr bemüht.

      Mit den besten Wünschen,

      Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.