• Werbung

    Ihre Werbung hier?

10 Weeks Body Change: Erfahrungen

10 Weeks Body Change ErfahrungenNein verdammt, ich mache kein 10 Weeks Body Change, weil ich bereits über einen Körper verfüge von dem andere nur träumen können! 😀
Aber… jetzt kommt’s… meine Freundin fühlt sich scheinbar mit ihrem Körper in meiner Gegenwart so unwohl, dass sie beschlossen damit anzufangen.
Durchaus verständlich; immerhin sehe ich toll aus!
Auf jeden Fall hat sie nun auch damit begonnen ein Blog zu schreiben und ihre Erfahrungen mit 10 Weeks Body Change festzuhalten. Mehr dazu erfahrt ihr im Artikel.

 

 

10 Weeks Body Change – Abnehmen für Reiche

Scheinbar hat meine Freundin etwas zu viel Geld, das sie nicht braucht. Immerin kostet die Sch**** 79€ (!)…
Anmerkung von Santana: „Dafür geh ich ja nicht in den Kletterkurs…“
Ohne jetzt einen Dr.-Titel in Medizin zu haben, aber abnehmen ist doch jetzt nicht wirklich so eine große Wissenschaft:
Wenn man weniger isst, als man an Energie benötigt, dann nimmt man doch zwangsweise ab. Macht man dann auch noch ein wenig Sport, dann geht das Ganze auch gleich doppelt so schnell und man büßt keine Muskeln ein.
Allerdings scheine ich damit nicht den Kern der Sache getroffen zu haben (zumindest sagt das meine Freundin!).
Das, was sie sich von 10 Weeks Body Change erwartet, ist einfach mehr Motivation, sich tatsächlich von zu viel Essen fernzuhalten und ihr Sportprogramm wirklich durchzuziehen. Deswegen hat sie sich auch entschlossen einen Blog zu starten.
Die Überlegung dahinter war, dass, wenn das andere Leute mitverfolgen können, sie nicht einfach so mittendrin aufgeben kann. Wenn ihr auch zu den Beobachtern gehören wollt, dann schaut doch einfach auf ihrem Blog meine-traumfigur.eu vorbei.

Ich weiß, ihr könnt der Versuchung bestimmt nicht widerstehen euch ein Bild davon zu machen, wie meine Freundin denn so aussieht! ;D

Falls euch das Layout ihres Blogs irgendwie bekannt vorkommen sollte, habe ich keine Ahnung wovon ihr überhaupt sprecht!

Seid doch so gut und schaut ab und zu bei ihr vorbei und hinterlasst ein möglichst motivierendes Kommentar. Für jede politisch und sexuell inkorrekte Äußerung gibt es ein „Like“ von mir.

 

Schlussworte

Auch wenn ich nicht nachvollziehen kann, warum man sich um abzunehmen für 79,00 € bei 10 Weeks Body Change anmelden muss, kann es mir ja nur recht sein, denn wenn alles so läuft wie geplant, dann habe ich eben acht Wochen ein Topmodel als Freundin! Also, unterstützt sie mal brav auf ihrem Blog. 😀

Zu eurer Information: auch diesen Artikel habe mich wieder rein mit der Speech to Text Funktion von Windows 8 geschrieben, also völlig ohne Tastatur. Wenn ihr das auch machen möchtet, dann zeige ich euch hier wie man diese Funktion von Windows 8 ganz einfach aktivieren kann (ist auf jeden Fall einen Versuch wert!): Speech to Text bei Windows 8

Bis zum nächsten Mal

Euer Matthias

Tagged , . Bookmark the permalink.

5 Responses to 10 Weeks Body Change: Erfahrungen

  1. Santana says:

    Wow! Danke mein Schatz! Mit diesem Artikel hast du mich wirklich überrascht! Das ist eine große Ehre für mich, auf deinem supercoolen, hervorragendem, charismatischem und überaus hilfreichem Blog genannt zu werden! Danke! 😀 (Ja, diese „Schleimerei“ kommt ganz ohne Zwang von mir alleine…) 😛
    Ich freue mich natürlich über jeden Besucher!!! 😉

    Küsschen,

    deine Santana

    • Matthias says:

      Ja, immer schön brav bleiben, sonst wird die Verlinkung ganz schnell wieder entfernt… 😉 Da fällt mir ein; seit wann hast du denn Internet in der Küche…?

  2. Mathias says:

    Lieber Matthias,
    da ich deinen Körper kenne, kann ich ganz wertfrei sagen, dass ein wenig sport auch dir nicht schaden kann ;))
    Da ich mich aber auch durch meine Ausbildung mit Sport beschäftige kann ich dir beteuern, dass du komplett recht hast das Abnehmen ist im Grunde nur eine +/- Rechnung 🙂
    Trotzdem wünsche ich Santana viel glück (10 weeks bodychange ist nämlich nicht ganz so lustig und evtl auch nicht ganz gesund)

    • Matthias says:

      Ach du bist derjenige, der immer am Fenster steht, wenn ich mich gerade dusche… 😉
      Na ja, kann schon sein, dass ich mich ein bisschen gehen habe lassen, aber… jetzt kommt’s… ich kümmere mich bereits darum. Vielleicht gibt es ja Ende des Jahres auch ein Blog darüber… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.