• Werbung

    Ihre Werbung hier?

Zu wenig Sperma? Tipps für mehr Sperma

SpermienHat man zu wenig Sperma, gibt es einige Do’s und Dont’s die helfen die Spermamenge zu erhöhen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich momentan Maxatin, eine Kapsel die auf natürliche Weise und ganz ohne Nebenwirkungen die Spermienproduktion steigert. Aufgrund der deutlich sichtbaren Erhöhung der Spermamenge (bis zu 500%) wird Maxatin auch gerne in der Pornoindustrie eingesetzt.
Neben Maxatin gibt es aber auch noch einige Dinge die man im Alltag beachten kann, damit einer optimalen Spermienproduktion nichts im Wege steht.

Zu wenig Sperma? Mit Maxatin kein Problem

Wer nach einer schnellen und einfachen Lösung sucht um seine Spermamenge zu erhöhen, der ist mit Maxatin gut beraten. Da es in der EU zertifiziert und als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen ist, wird gewährleistet, dass Maxatin keine bedenklichen Inhaltsstoffe enthält und die Qualität einer strengen Kontrolle unterliegt. Die Einnahme von Maxatin erfolgt täglich in Form von einer Kapsel. Schon nach kurzer Zeit kann man eine signifikante Erhöhung der Spermamenge feststellen. Die maximal zu erwartende Erhöhung beträgt bis zu 500%!
Wer mehr über Maxatin wissen möchte, kann sich hier schlau machen: Maxatin

Maxatin ist hier erhältlich:Zur Website von Maxatin

Tipps für mehr Sperma

Im Folgenden einige Do’s und Dont’s auf die man Rücksicht nehmen sollte, wenn man über zu wenig Sperma verfügt.

Zu heiße Bäder

Wer auf zu heiße Bäder verzichtet ist klar im Vorteil. Wird es Spermien nämlich im Hodensack zu warm, so sterben sie ab. Die Temperatur im Hodensack sollte nämlich immer konstant 35° Celsius betragen. Deswegen kommt es auch zu jenem Phänomen, dass sich der Hodensack bei Kälte mehr an den Körper legt und bei Wärme ausdehnt. Nimmt man ein heißes Bad so bringt dieser Mechanismus nichts mehr.
Wer seine Spermienanzahl erhöhen möchte sollte also für längere Zeit auf heiße Bäder verzichten.

Alkohol

Wie könnte es denn auch anders sein. Alkohol wirkt sich selbstverständlich negativ auf die Fertilität des Mannes aus. Alkohol tötet und das nicht nur jedes Jahr Millionen Menschen, sondern auch Billionen von Spermien. Wer also daran interessiert ist ein Kind zu zeugen und sowieso über zu wenig Sperma verfügt, sollte für die nächste Zeit lieber einen weiten Bogen um die Hausbar machen.

Zigaretten

Was für eine Überraschung; auch Zigaretten sind auf der Liste der Dont’s zu finden. Interessante Anmerkung: Frauen empfinden das Sperma von Nichtrauchern geschmacklich besser. Der Verzicht auf Zigaretten sorgt also nicht nur für aktivere Spermien, sondern führt auch zu einer geschmacklichen Verbesserung! 😀

Radfahren

Wer gerne mit dem Rad unterwegs ist oder vorwiegend auf dem Hometrainer sein tägliches Training absolviert, der sollte sich überlegen, ob vielleicht auch andere Möglichkeiten bestehen. Die ständige Belastung bzw. der Druck auf die Hoden ist für die Spermienproduktion auf keinen Fall förderlich. Wer zu wenig Sperma hat sollte seine Hoden dadurch nicht zusätzlich belasten.

Enge Jeans

Auch Jeans die im Schritt zu eng sind und bei jeder Bewegung die Hoden quetschen sollten in jedem Fall gemieden werden. Mal abgesehen davon, dass es sowieso out ist, wenn sich bei jeder Bewegung die Silhouette des Gemächts auf der Hose abbildet…

 Enthaltsamkeit

Wer zu wenig Sperma hat, kann die Menge des Ejakulats zumindest temporär steigern, indem er einige Tage auf Sex bzw. Onanieren verzichtet. So kann sich eine größere Menge an Samenflüssigkeit ansammeln und es kommt bei der nächsten Ejakulation zum Ausstoß einer wesentlich größeren Menge.

Trockener Orgasmus statt Enthaltsamkeit

Wer auf seinen Orgasmus nicht verzichten möchte, der hat auch die Möglichkeit sich eine Technik anzueignen, mit der man die Ejakulation zurückhalten kann. Als kleiner Nebeneffekt dieser Technik erlebt man stärkerer Orgasmen und auch multiple Orgasmen sind möglich. Wer diese Technik lernen möchte findet hier eine detaillierte Anleitung: Orgasmus ohne Ejakulation

Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist ebenfalls förderlich für die Vitalität und Aktivität der Spermien. In diesem Zusammenhang sei auch noch einmal auf Maxatin hingewiesen, dass euch mit alle nötigen Nährstoffen versorgt um eine maximale Spermienproduktion zu gewährleisten.

Zur Website von Maxatin
Artikelbild © michelangelus – Fotolia.com

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.