• Werbung

    Ihre Werbung hier?

Mehr Sperma produzieren

Mehr Sperma produzierenDie Gründe warum ein Mann gerne mehr Sperma produzieren bzw. ejakulieren möchte, können vielseitig sein. Einige Männer haben einfach von Natur aus, das heißt durch die genetische Veranlagung, eine etwas geringere Spermamenge. Bei anderen wiederum ist die beim Orgasmus abgegebene Spermamenge zwar normal, dennoch würden sie gerne mehr Sperma produzieren, weil es für sie oder den Sexualpartner die Lust erheblich steigert. Wie auch immer die Gründe dafür sein mögen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um dieses Ziel zu erreichen.
Einige der Möglichkeiten, um mehr Sperma zu produzieren sind dabei wohl leichter anzuwenden als andere, wie ihr gleich sehen werdet:

Mehr Sperma durch Maxatin

Maxatin stellt wohl für die meisten die einfachste Methode da um mehr Sperma produzieren zu können. Dabei handelt es sich um ein völlig natürliches Produkt, welches rezeptfrei erworben werden kann und bei uns (Europäische Union) als diätetisches Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungsmittel zugelassen ist. Durch die Kombination von natürlichen und pflanzlichen Inhaltsstoffe ist es mit Maxatin möglich die Spermamenge um bis zu 500% zu steigern. Aufgrund dieser Wirkung kommt Maxatin auch gerne in der Pornoindustrie zum Einsatz.
Da es als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen ist, unterliegt es der strengen Kontrolle der EU. So ist auch gewährleistet, dass die Einnahme zu keinen ungewollten Nebenwirkungen führen kann. Eine Ausnahme kann natürlich bestehen, wenn man gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch ist. Dies sollte man natürlich vor einer Einnahme mit Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe abklären.
Von Maxatin werden täglich 2 Kapseln mit Wasser oder Saft eingenommen und bereits nach kurzer Zeit (etwa 1 Woche) sollte man schon eine merkliche Erhöhung der beim Orgasmus abgegebenen Menge an Ejakulat feststellen können. Natürlich sollte man das aber auch nicht täglich mehrfach überprüfen, weil sich sonst einfach die Menge des Ejakulats erschöpft und man sodann keine Wirkung feststellen kann.
Durch die Einnahme von Maxatin wird zwar die Menge an Ejakulat sehr stark erhöht, allerdings nicht in gleichem Maße die Anzahl an Spermien. Wer also an sich eine verringerte Spermienzahl und deswegen Probleme beim Kinderzeugen hat, der sollte sich keine Wunder erwarten. Zwar kann Maxatin durch die optimale Versorgung mit Nährstoffen diesbezüglich helfen, allerdings sollte man seine ganze Hoffnung nicht darin setzen.
Wer mehr über Maxatin wissen möchte, oder es gerne einmal ausprobieren will, der kann hier mehr erfahren: Maxatin

Maxatin ist übrigens hier erhältlich:
Zur Website von Maxatin

Erhöhen Eier die Spermamenge?

Hier und dort liest man gelegentlich den Ratschlag, dass man täglich Eier verzehren soll, um mehr Sperma produzieren zu können. Das ist aber leider nur eine Binsenweisheit und keine wirkliche Hilfe.
Sperma besteht zwar in erster Linie aus Eiweiß, die vermehrte Zufuhr desselbigen über die Nahrung vermag es aber nicht die Spermamenge zu erhöhen. So ist Eiweiß zwar wichtig für den Muskelerhalt und -aufbau, bezüglich Sperma hat die gesteigerte Zufuhr von Eiweiß aber keine Wirkung.
Allerdings kann man durch eine ausgewogene Ernährung sehr wohl die Spermamenge beeinflussen. Das funktioniert aber nicht, indem man sicher besonders auf einen Nährstoff konzentriert.
Ein interessanter Effekt ist allerdings, dass man durch den Verzehr mancher Lebensmittel den Geschmack des Spermas beeinflussen kann. So empfinden Frauen Sperma zum Beispiel als süßlicher, wenn man(n) viel Ananas gegessen hat. Rauchen und der Konsum von Alkohol scheinen sich hingegen negativ auf den Geschmack auszuwirken.
Wer darüber noch etwas mehr erfahren möchte, der kann sich in diesem Artikel schlau machen: Spermien: Lebensdauer und Qualität

Bringt Enthaltsamkeit ein Spermaplus?

Wenn es nur darum geht, die Menge des abgegebenen Ejakulats einmalig zu erhöhen, dann funktioniert das, indem man zuvor einige Tage auf Sex, oder Onanieren verzichtet. Je nachdem wie lange man vorher nicht ejakuliert hat, wird dann auch die beim nächsten Orgasmus abgegebene Spermamenge angewachsen sein.
Keine Sorge, irgendwann wächst die Menge nicht mehr an; man muss sich als keine Sorgen machen, dass der Sack explodieren könnte, so wie das seltsamerweise viele Frauen annehmen. Dazu muss man wissen, dass sich Spermien etwa 28 Tage im Hodensack halten. Spermien sind also niemals älter als 28 Tagen und wenn man so lange nicht ejakuliert, mal abgesehen, von ungewollten Samenergüssen in der Nacht, dann hat man die maximal mögliche Menge an Sperma erreicht. Mehr Sperma geht also nicht! Natürlich kann bei der Menge des Ejakulats noch z.B. durch Maxatin nachgeholfen werden; das hat dann aber keinen Einfluss auf die darin befindliche Anzahl an Spermien.
Überhaupt ist es in diesem Bezug wichtig klarzustellen, dass mehr Ejakulat nicht gleichzeitig auch immer eine größere Anzahl an Spermien bedeuten muss.

Mehr Sperma produzieren durch trockene Orgasmen

Für alle, die weder Geld in Maxatin investieren wollen und es auch nicht bewerkstelligen einige Tage auf Sex bzw. Onanieren zu verzichten, die haben unter Umständen noch eine weitere Möglichkeit, wenngleich diese auch einiges an Training bedarf. Dazu muss man wissen, dass es möglich ist sogenannte trockene Orgasmen herbeizuführen, indem man seinen PC-Muskel beherrscht und diesen während einem Orgasmus anspannt. Auf diese Weise erlebt man zwar einen Orgasmus, allerdings bleibt die Ejakulation aus. Solche trockenen Orgasmen wirken auf die Spermamenge ähnlich wie Enthaltsamkeit mit dem Vorteil, dass man so nicht auf Sex verzichten muss. Erlebt man dann wieder einen normalen Orgasmus samt Ejakulation, so sollte die Menge des Ejakulats deutlich angewachsen sein.
Der Nachteil dieser Methode ist freilich, dass man sich erst die richtige Technik aneignen muss. Das bedarf unter Umständen einiges an Training, da der PC-Muskel erst stark genug werden muss und man diesen durch Übung stärken muss.
Wie man lernen kann seine Ejakulation zu beherrschen und trockene Orgasmen erleben kann, wir in diesem Artikel erklärt: Orgasmen ohne Ejakulation

Falls ihr Maxatin ausprobieren wollt; hier ist es erhältlich:Zur Website von Maxatin

Mehr Infos und Tipps um die Spermienanzahl auf Maximalniveau zu bringen gibt es auch hier: Die Spermamenge erhöhen

Tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.