• Werbung

    Ihre Werbung hier?

Ungewöhnliche Pokertipps: So sahnen Sie richtig ab!

PokerFür viele von uns sind Online Casinos das Mittel der Wahl, um sich die Langeweile zu vertreiben und potenziell noch einen schönen Gewinn einzustreichen. Die Vorteile von Online Casinos liegen auf der Hand:  wir brauchen uns nicht „herausputzen“, um zu unserer Spiellust nachzugehen, sondern können bequem zuhause bleiben. Toll ist auch, dass wir jederzeit Zugriff auf alle Spiele haben, die wir spielen möchten – ganz egal ob es drei oder morgens oder drei Uhr am Nachmittag ist.

Auch die Anonymität, die das „Onlinezocken“ bietet, kann ein großer Pluspunkt sein.  Eines der Spiele, zu dem gerade wir Männer besonders gerne „greifen“, ist natürlich Poker. Dieser Klassiker kommt weder on- noch offline aus der Mode und gehört weltweit immer noch den Favoriten. Um erfolgreich zu sein, gilt auch hier: Übung – und vor allem auch die richtige Vorbereitung – machen langfristig den Meister. Okay, natürlich hat auch Fortuna noch ein Wörtchen bei dem Ganzen mitzureden. Aber wie gesagt – die richtigen Tipps können durchaus so Einiges „reißen“ und unter Umständen zu einem besseren Spielergebnis führen.

Mit diesen Strategien die besten Erfolge erzielen

Hand aufs Herz – Gewinnen möchten wir doch alle, oder? Und daran ist selbstverständlich auch nichts falsch.  Doch bevor wir erfolgreich ins Online Poker einsteigen können, sollte man einige Dinge beachten.

Tipp Nr. 1: Mit kleinem Einsatz beginnen

Es ist niemandem geholfen, wenn man gleich „all in“ geht. Es ist viel sinnvoller, erst einmal kleine, überschaubare Beträge zu setzen und ich zunächst einmal ein Bild von den Mitspielern und dem Pokerraum zu machen. Höhere Einsätze können mit steigendem Selbst- und Spielbewusstsein getätigt werden. Also – „ruhig Blut!“

Tipp Nr. 2: „Multi-Tabling“? Erst später!

Wer kennt dieses Bild nicht? Der erfolgreiche Zocker sitzt vor einer Vielzahl von Bildschirmen und zieht die Register – an verschiedenen Pokertischen gleichzeitig! Auch, wenn dieses Szenario unter Umständen die „Alpha“-Männchen unter uns reizt – für den Anfang ist es definitiv nicht praktikabel. Bessere Idee; An einem Tisch bleiben und sich auf diesen konzentrieren. Den „Pokerhero“ kann man getrost auch später noch geben,

Tipp Nr. 3: Online Pokern vom regulären Pokern unterscheiden

Poker ist und bleibt natürlich Poker – auch in der Onlinevariante. Was man sich jedoch vor Augen führen muss, ist die Tatsache, dass die Anzahl der Mitspieler im Gegensatz zu „Live Pokern“ zumeist viel höher ist, und damit die Konkurrenz um einiges stärker ist. Auch sind die Spielreaktionen der Kontrahenten nicht so einfach „lesbar“ wie direkt am echten Tisch.

Tipp Nr. 4:  In der Ruhe liegt die Kraft – Auch beim Online Pokern

Wer online ist, hat häufig die Gewohnheit, das Multi-Tasking in neue Höhen schnellen zu lassen. Doch online zu pokern bedeutet, sich auf eine Sache zu konzentrieren, und nicht „ganz nebenbei“ noch den vergessenen Rasenmäher zu kaufen, mit dem Kumpel zu telefonieren oder Fußball zu schauen. Da es beim Online Pokern durchaus auch um interessante Geldsummen gehen kann, lohnt es sich, vollkommen „bei der Sache“ zu bleiben. Surfen kann man getrost auch noch später!

Tipp Nr. 5: Das Spielumfeld muss stimmen

Dieser Tipp knüpft eigentlich direkt an den vorausgegangen an: Wo man spielt, ist fast genauso wichtig, wie die Art und Weise, wie man spielt. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass der PC oder Laptop in einem ruhigen Raum steht, die erforderliche Leistung bringen kann und auch die Internetverbindung stabil ist. Auch sollte beachtet werden, das lange Konzentrationsperioden natürlich auch ihren Preis haben: Essen und Trinken sollten „zum Auftanken“ bereitstehen. Außerdem kann die passsende Lieblingsmusik oder Metal – für die ideale Einstimmung sorgen.

Tipp Nr. 6: Budget planen

„Verspiele nur, was du auch verlieren kannst“ – dieser Tipp geht nie aus der Mode. Wer sich vorher ein Limit setzt, kann im Spiel viel lockerer agieren, als jemand, der sein gesamtes „Hab‘ und Gut“ aufs Spiel setzt. Man sollte somit nur Beträge setzen, auf die man im besten Fall auch wirklich verzichten kann.

Tipp Nr. 7: Das Internet zu Rate ziehen

Wer online pokert, kann sich auch online Hilfe holen. Warum Hunderte von Seiten nach den besten Pokerstrategien durchforsten, wenn es im Internet Seiten und Portale gibt, die das Wichtigste „geballt“ zusammenfassen und einem viel Zeit und Mühe ersparen? Ein gutes Beispiel ist dieses Portal: https://www.pokern.net/poker-strategien. Hier finden sich die besten Tipps, Tricks und Strategien zum Thema Pokern – und das auf einen Blick.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.