• Werbung

    Ihre Werbung hier?

Fingern – Die größten Fehler, die Männer machen

FingernIch bin immer wieder überrascht, wie wenig Ahnung der durchschnittliche Mann vom Fingern einer Frau hat. Ich rede da jetzt nicht von 15-Jährigen, die am Anfang ihres Sexuallebens stehen, sondern von 25- oder 30-Jährigen, die sich scheinbar noch nie mit einer Frau darüber unterhalten und keinen blassen Dunst davon haben, dass das, was sie für Fingern halten, eine Frau niemals zum Orgasmus bringen wird.
Im Folgenden möchte ich euch den bzw. die größten Fehler zeigen, die Männer beim Fingern machen und wie es eigentlich funktioniert.

Fingern – Die dümmste Annahme von Männern

Ich habe Verständnis für diesen Fehler, wenn ihn 14- oder 15-Jährige machen, die zwar Pornos schauen, aber eigentlich keine Ahnung von irgendetwas haben. Da kann der Begriff „Fingern“ an sich schon einmal zu der Annahme führen, dass man dabei einfach einen Finger in die Mumu steckt. Wahrscheinlich kommt das Jungs in diesem Alter logischer vor, als dass man damit irgendetwas außerhalb der Vaginalöffnung tun würde; ist vielleicht auch interessanter für sie. Wenn es aber 30-Jährige für eine für die Frau geile Sache halten, dass sie ihr fünf Minuten lang einen einzelnen Finger reinschieben und wieder rausziehen, dann frage ich mich wirklich, ob die sich schon jemals mit einer Frau unterhalten haben. Wahrscheinlich nicht; welche Frau möchte auch noch nach dieser Erfahrung mit einem reden?
Wirklich; so etwas dürfte für jede Frau, die zumindest schon ein Mal Sex hatte, ziemlich uninteressant sein. Dann auch noch mit nur einem Finger… *kopfschüttel* Ich komme einfach nicht darüber hinweg!
Versteht mich nicht falsch; man kann das natürlich mal machen, also Finger in die Vagina einführen, um vielleicht etwas Erregung aufzubauen, aber zu denken, dass das auf Dauer irgendetwas ist, mit dem man was erreichen könnte, ist normalerweise Blödsinn… besonders mit einem Finger… Die Ahnungslosigkeit macht mich einfach fertig…!

Fingern bis zum Orgasmus

Und das Beste ist ja, dass es tatsächlich Männer gibt, die denken Frauen auf diese Art und Weise zum Orgasmus bringen zu können bzw. gebracht zu haben… mit EINEM EINZIGEN, verdammten Finger.
Es gibt zwar ein paar Fingertechniken, mit denen man vaginal eine schöne Stimulation verwirklichen kann, allerdings bestehen die nicht nur aus rein/raus, werden normalerweise mit zwei Fingern ausgeführt und sind auch nicht für Dauerstimulation, sondern bei hohen Erregungsgraden gedacht, um den Orgasmus sozusagen „herauszukitzeln“. Dabei beziehe ich mich etwa auf den G-Punkt, der bei sehr hohem Erregungsgrad für Frauen interessant sein kann, aber nicht für alle sein muss. Genauso wie der U-Punkt oder der A-Punkt; um auch diese mal zu nennen!
Also, um das für alle klarzustellen: Ihr bringt KEINE Frau lediglich durch die vaginale Stimulation mit einem Finger zum Orgasmus. Wer glaubt das erlebt zu haben, muss sich wohl mit dem Gedanken anfreunden, dass Frau ihm einen Orgasmus vorgespielt hat, um die Sache zu beenden!

Wie funktioniert Fingern wirklich?

Das klassische Fingern findet nur auf der Klitoris statt. Diese befindet sich außerhalb der Vagina im oberen Bereich zwischen den Schamlippen und wird normalerweise durch die Klitorisvorhaut bedeckt. Natürlich kann es im Rahmen der Stimulation auch mal vorkommen, dass man Finger in die Vagina einführt (dann aber bitte nicht nur einen, sondern zumindest zwei, damit Frau auch was spürt), allerdings sollte das nur dazu dienen, vielleicht kurz mal für Abwechslung zu sorgen. Zum Orgasmus kommt Frau aber durch die Stimulation der Klitoris, so wie sie das auch beim Masturbieren macht. Wenn ihr genau wissen wollt, wie ihr eine Frau durch Fingern am besten zu ihrem Höhepunkt bringt, dann findet ihr in diesem Artikel eine sehr gute Technik dafür: Mit der Hand zum Orgasmus
Dort erkläre ich auch wo genau sich die Klitoris befindet, damit das ebenso für unerfahrene Männer schnell umsetzbar ist.

Schlussworte

Ich war wirklich geschockt, als ich feststellen musste, dass diese falsche Annahme über das Fingern nicht nur bei Teenagern, sondern scheinbar auch bei erwachsenen Männern verbreitet ist. Wie es dazu kommen kann ist mir schleierhaft, aber wahrscheinlich hat sie einfach nie jemand auf diesen Fehler hingewiesen und selbst haben sie sich keine Gedanken darüber gemacht.
Wie dem auch sei; vielleicht haben ja manche Männer durch diesen Artikel einen Aha-Moment und können beim nächsten Mal eine Frau positiv überraschen!

Bis bald

Euer Matthias

Das 1x1 des Cunnilingus

Unbedingt lesen: Das 1×1 des Cunnilingus

Das beste Buch zum Thema Oralverkehr bei ihr, das es momentan gibt: „Das 1×1 des Cunnilingus“!
Der Ratgeber zeigt, wie man eine Frau nicht nur zu einem, sondern vielen und intensiveren Höhepunkten durch Oralsex bringt.
Absolute Kaufempfehlung, einen besseren Ratgeber gibt es zurzeit nicht!

Erhältlich bei Amazon!

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.