• Werbung

    Ihre Werbung hier?

Natürliche Potenzmittel: Androxan und Libidoxin

Androxan LibidoxinNatürliche Potenzmittel sind eine immer beliebtere Alternative wenn man(n) mit Erektionsproblemen zu kämpfen hat. Die Vorteile gegenüber herkömmlichen, verschreibungspflichtigen Potenzmitteln liegen klar auf der Hand: Kein Rezept vom Arzt erforderlich und keine Nebenwirkungen. Dabei eignen sich natürliche Potenzmittel sehr gut, wenn es um die Bekämpfung leichter oder mittelschwerer Formen von Potenzproblemen geht. Ist die Erektionsfähigkeit aber beispielsweise durch eine Operation beeinträchtigt worden oder liegt eine starke Verkalkung der blutzuführenden Gefäße vor, muss meist eine andere Lösung gefunden werden, obwohl ein Versuch ja bei diesen Potenzmitteln nicht schaden kann. Im Artikel sollen Ursachen für Potenzprobleme  und die bekanntesten natürlichen Potenzmittel, Androxan und Libidoxin, genauer beleuchtet werden.

 Was sind natürliche Potenzmittel?

Im Internet wird ja allerhand als „natürliche Potenzmittel“ angepriesen. Wenn man sich dann darüber ein wenig erkundigt, dann wird einem sehr schnell klar, dass es sich dabei meist um ganz und gar nicht natürliche Produkte aus China oder Indien handelt. Auch diese kann man zwar ohne Rezept erwerben, doch bewegt sich der Verkauf (und auch der Kauf) solcher Mittel in Europa nicht im Bereich der Legalität. Diese Produkte enthalten nämlich zum Teil sehr gefährliche Inhaltsstoffe, deren Erwerb bei uns in Europa undenkbar wäre.
Tatsächlich rezeptfreie Potenzmittel wie Androxan und Libidoxin sind in der EU als diätetische Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungsmittel klassifiziert und zugelassen, da sie keine verschreibungspflichtigen Inhaltsstoffe enthalten und keine Nebenwirkungen verursachen. So kann man diese Produkte auch ganz normal in der Apotheke kaufen.
Zahlreiche Tests zu rezeptfreien Potenzmittel findet man übrigens hier: Potenzmittel Test

Wirkungsweise natürlicher Potenzmittel

Medikamente wie Viagra, Levitra oder Cialis sind sogenannte PDE-5-Hemmer. Dabei handelt es sich um Substanzen, „die das cGMP-abbauende Enzym Phosphodiesterase V hemmen und somit die Konzentration von intrazellulärem cGMP (zyklisches Guanosinmonophosphat) erhöhen“ (Quelle: Wikipedia).
Interessante Auswirkung der Einnahme gegen erektile Dysfunktion ist eine Erweiterung der Blutgefäße, wodurch Blut einfacher in den Genitalbereich gelangt und somit eine Erektion erleichtert wird. Leider gehen mit der Einnahme auch viele mögliche Nebenwirkungen, wie z.B. Bluthochdruck, Muskelschmerzen, Sehstörungen, Kopfschmerzen, Rötungen, Schwindel, Ohnmacht, Herzrasen und -infarkt und Hirnblutungen einher. Auch bei normaler Dosierung erleben scheinbar 10% der Männer eine schmerzhafte Dauererektion.
Natürliche Potenzmittel wie Androxan und Libidoxin bauen auf die Wirkung natürlicher Inhaltsstoffe und trachten danach die Voraussetzungen für eine Erektion dauerhaft zu verbessern. Auch bei einer Überdosierung konnten in Studien keinerlei Nebenwirkungen bei Androxan und Libidoxin festgestellt werden.

Androxan


androxan600 forteAndroxan600 forte (kurz Androxan) ist das meistverkaufte natürliche Potenzmittel Deutschlands. Eine Packung enthält 120 Kapseln, wobei täglich vier Stück eingenommen werden. Bei Schluckbeschwerden kann man die Kapseln auch öffnen und den Inhalt mit Wasser einnehmen. Schon nach einigen Tagen der Anwendung kann man positive Auswirkungen auf die Potenz feststellen. Um die maximale Wirkung zu erzielen wird aber eine Einnahme über mindestens acht Wochen empfohlen. Androxan600 forte verursacht keine Nebenwirkungen und ist sogar für Diabetiker geeignet. Neben „Androxan600 forte“ gibt es auch noch „Androxan600“, dessen Einnahme bei leichten Formen von Potenzproblemen normalerweise ausreichend und preislich auch deutlich günstiger als Androxan600 forte ist.
Einen Test und Erfahrungen zu Androxan finden Sie hier: Androxan Erfahrungen

 

Libidoxin


libidoxin complexLibidoxin complex (kurz Libidoxin) ist neben Androxan600 forte das beliebteste natürliche Potenzmittel. Eine Packung Libidoxin enthält 15 Kapseln. Im Gegensatz zu Androxan wird Libidoxin direkt vor der sexuellen Aktivität eingenommen. An Tagen ohne dieser nimmt man die Kapsel einfach vor dem Zubettgehen. Auch hier wird, für eine maximale Wirkung, die Einnahme über zwei Monate empfohlen. Kunden sind sowohl mit Androxan als auch mit Libidoxin sehr zufrieden und verwenden für maximalen Erfolg häufig beide in Kombination. Im direkten Vergleich geht der Trend in Richtung Libidoxin, da dieses preislich etwas günstiger ist.
Einen Test und Erfahrungen zu Libidoxin finden Sie hier: Libidoxin Erfahrungen

 

Ursachen für Potenzprobleme und Tipps

Ursachen für Potenzprobleme können sowohl physischer als auch psychischer Natur sein. Die häufigsten Formen von Erektionsstörungen sind alters- oder psychisch bedingt.
Mit zunehmendem Alter nimmt häufig nicht nur die Fähigkeit zur Erektion ab, sondern auch die Härte der Erektion. Grund dafür ist teilweise eine schlechter werdende Durchblutung der Genitalien als auch die Ausleierung der für eine Erektion zuständigen Bänder. Möchte man Zweitgenanntes verhindern, so sollte man bei dem morgendlichen Gang zur Toilette und vorhandener Erektion, darauf verzichten den Penis mittels Kraftaufwandes in eine urinierfreundliche Position zu bringen. Besser ist es abzuwarten bis sich die Erektion wieder gelegt hat, da man auf diese Weise nicht die für die Erektion zuständigen Bänder ausleiert.
Bei Männern unter 40 sind Ursachen für Erektionsprobleme meist auf psychische Gründe zurückzuführen. Beispielsweise kann sich Stress im Beruf und/oder Privatleben häufig negativ auf die Potenz auswirken. Wenn man den psychisch belastenden Faktor eliminiert, dann sollte es auch wieder so klappen wie zuvor.
Wenn man unter Potenzproblemen leidet empfiehlt es sich zunächst einmal natürliche Potenzmittel wie Androxan oder Libidoxin auszuprobieren, da diese oft den gewünschten Erfolg bringen. Sollte sich aber keine Veränderung bemerkbar machen, dann sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Denn starke Formen von Erektionsstörungen können Anzeichen für Diabetes oder schwerwiegende Stoffwechselerkrankungen sein.

 Androxan und Libidoxin sind hier erhältlich:

feel-perfect

 

Bookmark the permalink.

One Response to Natürliche Potenzmittel: Androxan und Libidoxin

  1. Wolfgang Haneke says:

    Ja, das intimste aller Männerprobleme und doch so normal. Da ich das mit den Nebenwirkungen leider kenne, habe ich auch schonmal so natürliches Viagra ausprobiert. 😉 War in meinem Fall Coitosan und hat auch gegen die Potenzprobleme geholfen. Erektile Dysfunktion kann einem ja – wie du gut beschreibst – sowieso in jedem Alter treffen, auch wenn die Gründe häufig andere sind, meinen Erfahrungen nach, etwa Testosteronmangel. Sollte man auch auf gar keinen Fall mit unseriösen Stoffen verwechseln, sind ja auch in der Apotheke erhältlich. Der Aspekt mit der Bänderbelastung war mir so allerdings noch nicht bekannt, also das man da täglich immer ein wenig an seinem „Unglück“ zerrt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.