• Werbung

    zest'active - Arginin + Maca + Citrullin + Cordyceps

Tipps und Tricks von erfahrenen Roulettespielern

Weltweit gehört Roulette zu den meistgespielten Glücksspielen. Die Faszination des spannenden Spiels lockt zahlreiche Kunden in die Spielbanken und Casinos. Jeder träumt vom lebensverändernden Gewinn oder als Berufsspieler sein Geld zu verdienen.
Das Prinzip ist einfach: Eine Drehscheibe inmitten des Kessels wird in Schwung gebracht und die Kugel die sich darin befindet, fällt nach der Rotation in ein Fach mit einer Ziffer. Spieler geben Wetten ab, wohin die Kugel nach der nächsten Drehung fällt.
Seit Jahren beschäftigen sich eingefleischte Roulettespieler mit dem Spiel und den Gewinnmöglichkeiten. Viele Strategien haben sie sich im Laufe der Jahre zurecht gelegt, um die Chancen zu erhöhen. Eine Sicherheit oder Garantie gibt es dennoch nicht, da es sich bei Roulette um ein reines Glücksspiel handelt. Einige Spieler haben Tipps und Tricks, die versucht werden können.

Limits nicht aus den Augen verlieren

Der wichtigste Tipp vorab: Das Setzen von Limits ist die oberste Regel. Zeit- und Einsatzlimits sind wichtig. Nur mit Selbstdisziplin können auf Dauer Gewinne eingefahren werden. Wer zu hohe Verluste hinnimmt, nimmt sich selber die Freude am Spiel. Auch das Nachjagen von Verlustbeträgen endet meistens in noch größeren Verlusten, da sich Spieler nicht mehr konzentrieren und die Möglichkeiten auf Gewinne übersehen.

Strategie für Einsteiger

Damit auch Anfänger eine Chance auf Gewinne haben, sollten sie die äußeren Einsätze bespielen. Felder wie Schwarz/Rot oder Gerade/ Ungerade bieten eine 50/50 Chance und auch Einsteiger können dadurch mit minimalem Risiko profitieren.
Mit etwas Risikofreude können Spieler einen weiteren Betrag auf oberes/mittleres/unteres Drittel setzen. Durch die 50/50 Chance kann dieser risikofreudigere Einsatz etwas abgesichert werden. Dennoch können natürlich beide Einsätze verloren gehen.
Ein Gewinn darf dann auch auf einer Zahl oder einem Carre gesetzt werden, damit die Spannung nicht ausbleibt und das Spiel nach einigen Runden nicht langweilig wird.
Durch diese Spielweise steigt die Chance auf immer größere Gewinnbeträge. Das eigene Geld sollte nie zu risikoreich eingesetzt werden.
Einsteiger spielen am besten im Online Casino. Hier kann das Spiel im kostenlosen Modus oder mit geringen Einsätzen gespielt werden. So legen sich auch erfahrene Spieler passende Strategien zurecht, die sie mit echtem Geld erfolgreich umsetzen.
Nach einer längeren Verluststrecke sollte eine Spielpause gemacht werden. Die Gefahr, den Verlusten nachzujagen, ist hoch. Dadurch macht Roulette keinen Spaß mehr und eine Teufelsspirale entsteht. Erst nach einer angemessenen Pause sind Spieler bereit, dass Spiel wieder mit angemessenen Beträgen zu spielen und sich auf Roulette konzentrieren.

Tipps und Tricks für Anfänger und erfahrene Spieler

Gewinnspiele sollten immer zunächst mit kleinen Beträgen bespielt werden, damit der Spaß nach einer Verluststrecke nicht gleich enden muss. Erst nach einigen Gewinnen, die man bereit ist, wieder zur verlieren, sollte Roulette etwas riskanter gespielt werden. So wird das eigene Budget nicht aus den Augen verloren und das Spiel läuft nicht aus dem Ruder.
Spielpausen helfen, dass man sich auf das Spiel wieder konzentriert kann. Bevor übermüdet eventuell zu viel riskiert wird, sollte Roulette beendet und das Geld für bessere Tage gespart werden. Gewinnchancen können nur in guter Verfassung richtig eingeschätzt werden.
Zahlreiche Strategien wie die bekannte Martingale Strategie machen Roulette etwas spannender und unterhaltsamer. Es gibt jedoch keine Strategie, die zu sicheren Gewinnen führt. Jeder Spieler sollte Roulette daher zunächst selbst kennen lernen, um sich eigene Strategien zuzulegen. Die Spielweise sollte passend zum Budget gestaltet sein, damit die Freude nicht ausbleibt.
Wenn Strategien wie das Verdoppeln oder ähnliches testen möchte, sollte ein Online Casino mit möglichst hohem Tischlimit wählen. Die meisten öffentlichen Spielvarianten haben den Nachteil, dass dieses Limit schnell erreicht ist, und die Chance auf einen Gewinn oder Verlustausgleich nicht mehr gegeben ist.
Europäisches Roulette enthält nur ein Zero, also die grüne Null. Zusätzlich beinhaltet das amerikanische Roulettespiel die Zahl 00. Dadurch hat das Spiel im amerikanischen Stil einen Hausvorteil, da gleich zweimal die Chance besteht, durch das Setzen von Farbe oder Gerade/Ungerade leer auszugehen.
Jede Strategie hat seine Vor- und Nachteile. Während bei einigen Methoden das Tischlimit schnell erreicht wird, sind bei anderen nur minimale Gewinne möglich. Recherchierte Strategien sollten daher immer erst mit kleinen Beträgen oder im kostenlosen Modus getestet werden.
In einigen Casinos ist es verboten, immer wieder auf die gleiche Farbe zu setzen. Daher sollte vor der Anmeldung im Online Casino eine kurze Recherche durchgeführt werden, wenn auf diese Weise gespielt werden möchte.
In Online Casinos werden für das Roulettespiel oft Bonis angeboten. Da das Angebot mittlerweile unüberschaubar geworden ist, gibt es gute Vergleichswebseiten wie z.B. roulettespielen.online. Dort können Bonis durch einen Blick verglichen werden. Auch die verschiedenen Roulettearten und bekannten Strategien sind auf der Homepage gelistet und ausführlich erklärt.
Da es auch bei Roulette keine Gewinngarantie gibt, sollte an erster Stelle der Spaß stehen. Gäbe es eine Strategie, mit der sicher gewonnen wird, hätten sämtliche Casinos das Spiel aus dem Sortiment genommen. Der Hausvorteil bei Roulette ist zwar geringer wie bei manchen anderen Spielen, jedoch profitieren Spielbanken und Casinos davon.

Artikelbild: 39788477 – Casino Roulette – 3d render © Sashkin – fotolia.com

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.